24 episodenguide

24 Episodenguide Inhaltsverzeichnis

Episodenführer der TV-Serie – Staffel 1 · Staffel 2 · Staffel. "24"-Episodenguide zu allen Staffeln und Folgen der Serie. Finde hier eine Übersicht aller Episoden zur US-Serie. 24 Episodenguide. Alle Staffeln der Serie Episodenanzahl: Folgen; Start in den USA: 6. November ; Deutschlandstart. Diese Episodenliste enthält alle Episoden der US-amerikanischen Fernsehserie 24 in der Einzelnachweise[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]. ↑ 24 Staffel 1 Episodenguide, in: kambodjasajten.se, abgerufen am März ; ↑ Jack Bauers. Der 24 Episodenguide bietet dir eine Liste aller Episoden von 24 in der Übersicht.

24 episodenguide

Im Episodenguide findet ihr alle Folgen der Simpsons Staffel mit Handlung, Bildern und weiteren Informationen über Inhalt und Macher. Episodenguide. In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss 1x24 - pmam​. "24"-Episodenguide zu allen Staffeln und Folgen der Serie. Finde hier eine Übersicht aller Episoden zur US-Serie.

Laws were written by much smarter men than me. And in the end, these laws have to be more important than the 15 people on the bus.

I know that's right. In my mind, I know that's right. I just don't think my heart could ever have lived with it.

Nach dem japanischen Remake der Anwaltsserie Suits kommt nun auch 24 Japan auf uns zu. Mittlerweile sind auch ein ungefähres Startdatum und die Hauptdarsteller der asiatischen Neuauflage bekannt.

Auch eine Fortsetzung von The OC wird es Natürlich durfte bei der TCA auch die Frage nach dem nächsten 24 nicht fehlen. Kriegt der junge Jack Bauer eine zweite Chance?

Event-Serien sind und Mehr 24 News anzeigen. Juristen, Politiker und andere Interessenvertreter bewerteten die Darstellung von Terrorismusbekämpfung und Folter öffentlich.

Bürgerrechtsorganisationen kritisierten, dass die Serie Muslime und Türken diskriminiere. Während sich die Serie in den USA mit streckenweise über 13 Millionen Zuschauern zu einem Erfolg für den Sender Fox entwickelte, blieb sie im deutschsprachigen Raum hinter den Erwartungen der meisten ausstrahlenden Sender zurück.

Die Serie wurde über mal für einen Preis nominiert. Bis entstanden Episoden in acht Staffeln und ein Fernsehfilm Redemption.

Der mehrfach verschobene Produktionsbeginn eines auf der Serie basierenden Kinofilms wurde abgesagt. Fortgesetzt wurde 24 dafür mit der teiligen Fernseh- Miniserie Live Another Day , die auch als neunte Staffel gezählt wird.

Die Serie gilt vor allem mit Blick auf ihre Inszenierung und ihre Vermarktung als innovativ. Sie fand unter anderem durch Erwähnungen in Fernsehsendungen und Printmedien Eingang in die Populärkultur und wurde für Romane, Comics, Computerspiele und andere Merchandising -Produkte adaptiert.

Die Ableger -Fernsehserie Legacy mit einem neuen Hauptfigurenensemble wurde ausgestrahlt und nach nur einer Staffel wieder eingestellt.

Jede 24 -Staffel deckt eine stündige Handlungsspanne ab und schildert die Geschehnisse üblicherweise aus drei Sichten: Erstens werden — mit besonderem Gewicht auf Bauer — die Bemühungen der Ermittlungsbehörde gezeigt.

Drittens nimmt die Serie oft die Perspektiven der Gangster bzw. Terroristen ein, mit deren Verbrechen der Staatsapparat konfrontiert wird.

In der Serie werden Terroranschläge gegen die Vereinigten Staaten, ihre Institutionen und Repräsentanten thematisiert, ein weiterer Schwerpunkt sind Attentate und die Einflussnahme auf hochrangige politische Funktionsträger.

In der Handlung sterben zahlreiche Menschen eines unnatürlichen Todes; allein Bauer tötet in den Staffeln 1 bis 8 etwa Personen.

Staffel 1 beginnt und endet um Mitternacht und spielt am Tag der kalifornischen Vorwahlen zur US-amerikanischen Präsidentschaft.

Staffel 3 spielt drei Jahre nach der zweiten Staffel und beginnt um 13 Uhr. Bauer ist seit verdeckten Ermittlungen in einem mexikanischen Drogenkartell heroinabhängig und infiltriert die Gruppe erneut, um zu verhindern, dass tödliche Viren freigesetzt werden.

Präsident Palmer wird mit privaten Enthüllungen konfrontiert, die seine Wiederwahl gefährden. Später ist Palmer gezwungen, mit dem Terroristen Stephen Saunders zu kooperieren und ihn davon abzuhalten, die Viren freizusetzen.

Staffel 4 spielt 18 Monate nach der dritten Staffel und beginnt um 7 Uhr morgens. Daraufhin führen dieselben Terroristen weitere Angriffe gegen die USA durch, durch die es in einem Atomkraftwerk zu einer Kernschmelze kommt, der US-Präsident amtsunfähig wird und es in der Folge zu diplomatischen Verwicklungen mit China kommt.

Staffel 5 spielt, ebenfalls um 7 Uhr morgens beginnend, weitere 18 Monate später. Bauer gilt offiziell als tot und nur wenige seiner engsten Vertrauten wissen, dass er lebt.

Als jedoch einige dieser Freunde — unter ihnen der ehemalige US-Präsident David Palmer — ermordet werden und Bauer selbst in eine Falle gerät, ist er gezwungen, seine Deckung aufzugeben.

Während Bauer versucht, sie zu stoppen und die Mörder seiner Freunde zu fassen, entdeckt er eine Verschwörung, in die höchste Regierungskreise involviert sind.

Staffel 6 beginnt 20 Monate nach der fünften Staffel um 6 Uhr morgens. Da Terroristen planen, in den Vereinigten Staaten nukleare Sprengsätze explodieren zu lassen, arbeitet die CTU mit der Hilfe des von Misshandlungen in einem chinesischen Gefängnis gezeichneten Jack Bauer daran, die Attentate zu verhindern.

Später ist Bauer vor die Wahl gestellt zwischen seinen Freunden und der nationalen Sicherheit, als es die Chinesen auf ein Steuermodul abgesehen haben, das einen Krieg zwischen den Vereinigten Staaten und Russland auslösen könnte.

Der Fernsehfilm Redemption handelt, dreieinhalb Jahre nach der sechsten Staffel und zwischen 15 Uhr und 17 Uhr spielend, von Jack Bauers Bemühungen, im fiktiven afrikanischen Staat Sangala gegen einen militärischen Putsch vorzugehen, und von der Amtseinführung der neuen US-Präsidentin.

Staffel 7 spielt 65 Tage nach Redemption und beginnt um 8 Uhr morgens. Bauer wird wegen seiner Vernehmungsmethoden von einem Senatsausschuss in Washington, D.

Staffel 8 spielt weitere 18 Monate später und beginnt um 16 Uhr. Bauer wird von der mittlerweile neu gegründeten CTU engagiert, um eine russische Verschwörung aufzudecken, die darauf abzielt, den islamischen Führer Omar Hassan während Friedensverhandlungen mit der US-Präsidentin zu ermorden.

Da Russland durch die Verhandlungen seine Macht in Gefahr sieht, bringen islamistische Extremisten eine schmutzige Bombe für eine baldige Explosion in Stellung.

Die Echtzeit-Handlung beginnt um Uhr vormittags, endet um 11 Uhr des Folgetages und beinhaltet zwischen Uhr und Uhr einen gut stündigen Zeitsprung.

Die Serie wurde unterschiedlichen Genres zugeordnet, vor allem dem Thriller , aber auch der Seifenoper. Jede Episode spielt während einer Stunde.

Die einzige Ausnahme hiervon bildet die finale Episode von Live Another Day , die, zwischen 23 und 11 Uhr spielend, einen mehrstündigen Zeitraum überspringt.

Die Pausen zwischen den üblicherweise vier Akten je Episode dienen — zumindest bei der US-Fernsehausstrahlung — den Werbespots und implizieren, dass die Handlung währenddessen unbemerkt weiterläuft.

Die Episoden beginnen mit einem etwa zweiminütigen Rückblick auf Ereignisse aus zurückliegenden Episoden und in der ersten Staffel zusätzlich mit einer aus wenigen Sätzen bestehenden, im Staffelverlauf variierten Einführung, in der sich Bauer vorstellt und auf die Gefahren hinweist, in denen sich seine Familie und Senator Palmer befinden.

Die Serienhandlung lässt sich in diesem Zusammenhang als Mehrteiler charakterisieren. Die Serie verwendet zahlreiche Mittel zur Spannungserzeugung.

Ein wesentliches solches Mittel ist die Countdown -Struktur beziehungsweise der Wettlauf gegen die Zeit. So steht oftmals das Auffinden einer bestimmten Person oder das Erlangen von Informationen bis zu einem spätestmöglichen Zeitpunkt im Mittelpunkt des Geschehens.

Dadurch gibt es eine Vielzahl an Wendepunkten. Um solche handelt es sich etwa, wenn Figuren innerhalb der Handlung wiederholt die Seite wechseln, enge Freunde als tödliche Gegner enthüllt werden und zentrale Charaktere plötzlich getötet werden.

Spannung wird zudem erzeugt durch das Spiel mit dem Verdacht, dass die Figuren nicht die sind, die sie vorgeben zu sein. Wesentlich für das Erleben von Spannung durch die Zuschauer ist zudem ihre oft durch die familiären Probleme der Figuren zustande kommende emotionale Bindung an die Protagonisten.

Die Uhrzeit, zu der sich die Handlung gerade abspielt, wird zu Beginn und am Ende jedes Aktes als eine mit metallischem, schrillem Klang und sekündlich tickende Digitaluhr auf einem Splitscreen angezeigt.

Eine kleinere, geräuschlose Digitaluhr und mitunter weitere Splitscreens werden sporadisch während der Handlung eingeblendet.

Die Splitscreens bestehen in der Regel aus je drei bis fünf Fenstern und zeigen die aktuellen, simultan ablaufenden Handlungsstränge und die darin handelnden Figuren.

Oft geben sie dem Zuschauer einen Wissensvorsprung und steigern so die Spannung. Da sie die Gleichzeitigkeit der Geschehnisse betonen, wurden die Splitscreens unter anderem als visuelle Metapher für die Abläufe im Berufs- und Privatleben innerhalb der westlichen Gesellschaft verstanden.

Die Kamera wird oft wackelig und nervös geführt. Die Wissenschaftlerinnen Birk und Birk hoben die eingesetzten Varianten von Eye-line shots als innovativ hervor.

Als sich im Jahr das Ende der Serie abzeichnete, begann er mit seinem langjährigen Kollegen Robert Cochran mit der Suche nach einer Idee für eine neue Fernsehserie.

Surnows Idee war es, sie innerhalb eines 24 Stunden währenden Zeitraums in Echtzeit spielen zu lassen.

Er beabsichtigte, eine Situation zu finden, in der den Figuren weder Zeit zum Schlafen noch zum Essen bleibt und in der persönliche und berufliche Probleme aufeinandertreffen.

Vor allem, weil die Führungspersonen des Senders von Kiefer Sutherland als Hauptdarsteller rasch überzeugt waren, stimmten sie der Produktion einer Pilotepisode zu.

Howard Gordon wurde als Produktionsleiter verpflichtet. Deren Produktion begann im Juli Für den Fall, dass die Serie nicht fortgesetzt wird, sollte die Episode als Staffelfinale dienen.

Bereits nach der Erstausstrahlung der dritten Episode beauftragte der Sender die Herstellung der restlichen elf Episoden der Staffel.

Nach der vierten Staffel übertrug Surnow die bis dahin von ihm wahrgenommene Funktion des Showrunners an Howard Gordon. Zur Begründung dafür wurde Surnow sowohl damit zitiert, dass er Folter gegenüber abgeneigt sei, als auch damit, dass er den Inhalt der Serie als sich selbst wiederholend empfand.

Bei der Pilotepisode und weiteren elf Episoden der ersten Staffel führte Stephen Hopkins Regie, der vor seiner Arbeit für 24 noch keine Erfahrung mit der Inszenierung von Fernsehserien hatte.

Unter anderem war es seine Idee, die Splitscreens zum Betonen von Dringlichkeit einzusetzen.

Wegen Meinungsverschiedenheiten mit Surnow und Cochran — vor allem über die Ermordung der Figur Teri Bauer, aber auch wegen der geplanten politischen Ausrichtung der zweiten Staffel — kündigte Hopkins nach der ersten Staffel.

Er wurde mit 59 Episoden zum meisteingesetzten Regisseur und inszenierte auch den Fernsehfilm Redemption. Mit 46 Episoden ebenfalls häufig als Regisseur eingesetzt wurde Brad Turner.

Little und Davis Guggenheim je 2 Episoden. Ein besonderes Augenmerk lag während des Produktionsprozesses auf der Geheimhaltung der zukünftigen, noch nicht im Fernsehen ausgestrahlten Handlung.

Zu diesem Zweck war das Unterzeichnen einer Geheimhaltungsvereinbarung für die Stabsmitglieder und Schauspieler Pflicht.

Gewöhnlich stimmten sich die Autoren, die während der Produktion einer Staffel zum Drehbuchautorenteam gehörten, über die Drehbücher miteinander ab, ehe sie sie allein oder paarweise weiter ausarbeiteten.

Bedingt durch die jahreszeitlich unterschiedliche Dauer von Tages- und Nachtzeit und den Beginn der Handlung um Mitternacht ergaben sich bei den Dreharbeiten zur ersten Staffel logistische Probleme.

Die meisten Sets wurden zunächst als 3D -Bilder erstellt, ehe sie als reale Kulissen erbaut wurden. Von Beginn an drehte man die Serie ausgerichtet auf die Ausstrahlung im -Bildformat, was zur damaligen Zeit noch ungewöhnlich für Fernsehserien war.

Die Serie wurde häufig handgeführt und mit schwacher Beleuchtung gefilmt. Deshalb sollte die Möglichkeit, die Farben nachträglich zu korrigieren, gewahrt werden.

Dies diente dazu, mit veränderbarer Schärfentiefe filmen zu können und so die Konzentration des Zuschauers auf das Objekt zu lenken, auf das die Kamera fokussiert ist.

Damit versuchte man, Nachteile zu vermeiden, die beim Filmen mit Digitalkameras und in HD auftreten können. Um zu erreichen, dass alle Szenen jeder Staffel so wirken, als seien sie am selben Tag gefilmt worden, erstellte man das Filmmaterial bevorzugt kontrastarm und führte man ausgiebige Farbkorrekturarbeiten durch.

Zumindest in der achten Staffel enthaltene Szenen, in denen Hubschrauber landen und starten, wurden zunächst im kalifornischen Produktionsstudio gefilmt.

Mit der Absicht, die Handlung permanent voranzutreiben, entfernte man beim Schnitt jede Szene ohne neue Aussage.

September eine Einstellung heraus, die eine explodierende Boeing zeigt. Damit verfolgten die Erschaffer die Absicht, der Serie Individualität gegenüber Konkurrenzproduktionen zu verleihen.

Die Produktion der Serie wurde zu einem bedeutenden Teil durch Produktplatzierung und Sponsoring finanziert. Unzufrieden mit dieser Situation, verfolgten der Sender FOX und die 24 -Produzenten daraufhin die Absicht, die Serie inhaltlich neu auszurichten und dabei auch dem Vorwurf der Glorifizierung von Folter entgegenzuwirken.

Bedingt durch die Dauer der Konzeptsuche kam es im Sommer auch zu mehrwöchigen Verzögerungen bei der Umsetzung des Produktionsplanes. Ein von November bis Februar ausgetragener Streik der Gewerkschaft der Drehbuchautoren hatte zur Folge, dass zunächst keine neuen Drehbücher entstanden und die Produktion nach acht Episoden zum Erliegen kam.

Sowohl durch die Produktionspause als auch durch den Produktionsrückstand infolge der langwierigen Überlegungen zur inhaltlichen Neuausrichtung verschob FOX den Ausstrahlungsbeginn der siebten Staffel.

Für den Film wurde das ursprünglich für die siebte Staffel entwickelte Drehbuchmaterial verwendet, das von Bauer in Afrika handelt.

Als ursprünglicher Titel war Exile vorgesehen. Der Film wurde als Prequel und als Pilotfilm zur siebten Staffel bezeichnet. Am März gab FOX bekannt, 24 nach der achten Staffel zu beenden, wegen gestiegener Produktionskosten, gesunkener Einschaltquoten und, weil seitens der Produzenten von Beginn an die Absicht bestand, die Serie auf ihrem Höhepunkt zu beenden.

Im März wurde bekannt, dass die Produktion eines Kinofilmes, die erstmals fokussiert und danach mehrfach verschoben worden war, wegen Budget- und Zeitproblemen frühestens beginnen könne.

Durch seinen um drei Jahre verlängerten Vertrag, der die Staffeln 6, 7 und 8 umfasste, wurde er auch zum Ausführenden Produzenten.

Der Hauptbesetzung gehörten — bezogen auf die Staffeln 1 bis 8 und den Fernsehfilm — 41 Schauspieler an, darunter 18 weibliche.

Mindestens drei Schauspieler lehnten es ab, in 24 mitzuspielen. Dazu gehört David Clennon , der für eine Nebenrolle als Senator in der siebten Staffel vorgesehen war und das Angebot ausschlug, weil er Folter als durch die Serie angepriesen verurteilte.

Gastrolle inkl. Live Another Day sowie ihre deutschen Synchronsprecher. Roger Cross und Lana Parrilla begannen in der vierten Staffel zunächst als Nebendarsteller und gehörten ab der Staffelmitte zur Hauptbesetzung.

Der Serie wurde zugeschrieben, das Binge Watching etabliert zu haben, das Anschauen mehrerer Fernsehserienepisoden oder -staffeln am Stück.

FOX strahlte die erste Episode am 6. November erstmals aus. September um eine Woche auf diesen Termin verschoben.

Die erste Staffel erreichte durchschnittlich etwa 8,6 Millionen Zuschauer, die zweite 11,7 Millionen. Deren Einschaltquoten entwickelten sich jedoch wieder rückläufig und waren für FOX unbefriedigend.

Durch mehrere Änderungen im Sendeschema der vierten Staffel erhoffte sich FOX eine höhere Zuschauerakzeptanz: [94] Die Erstausstrahlung der Staffel begann erst im Januar, um bis zum Saisonende ohne Unterbrechungen durch Wiederholungen senden zu können; zudem wurden die ersten vier Episoden zeitnah in Form von zwei Doppelfolgen am Sonntag und — dem nunmehr zum regulären Sendeplatz bestimmten — Montag gezeigt.

Die gesendete, fünfte Staffel wurde mit durchschnittlich 13,8 Millionen Zuschauern zur hinsichtlich der Reichweite erfolgreichsten im Serienverlauf.

Der zur Überbrückung der Ausstrahlungspause produzierte Fernsehfilm Redemption wurde am November erstausgestrahlt. Mit einer als Serienfinale beworbenen Doppelepisode endete am Mai die Erstausstrahlung der achten Staffel.

September Für die deutschen und österreichischen Sender war die Ausstrahlung nicht erfolgreich genug.

Mai In Deutschland wurde die sechste Staffel an den Montagabenden im Sommer nunmehr durch ProSieben erstmals ausgestrahlt.

Wegen der mit durchschnittlich Dort startete die siebte Staffel am 1. September , direkt im Anschluss an den Fernsehfilm Redemption. Die achte Staffel wurde im Herbst wieder von Kabel eins ausgestrahlt, nun jedoch an den Montagabenden.

Mit den Staffeln 7 und 8 sanken die Zuschauerzahlen auf durchschnittlich zuletzt etwas mehr als eine halbe Million pro Episode. Bei den Ausstrahlungen im deutschsprachigen Raum waren die Werbeunterbrechungen meist kürzer als die zwischen den Akten jeder Episode verstreichende Erzählzeit.

Eine mögliche Ursache dafür ist die in Deutschland kürzere, pro Stunde maximal zulässige Zeitspanne für Werbung.

Der Fernsehfilm und die Staffeln 7 und 8 wurden durch das Bezahlfernsehen als deutschsprachige Erstausstrahlung gezeigt. Redemption wurde am Die siebte Staffel lief dabei im deutsch-englischen Zweikanalton.

Allerdings entwickelten sich die Zuschauerzahlen auch dort in jüngeren Staffeln rückläufig. Die Serie wird seit auf DVD vertrieben. Dabei handelt es sich um 6- bis minütige Kurzfilme, die nach dem Handlungsende der jeweils vorangegangenen Staffel spielen, mit deren letzten Szenen sie beginnen.

Mit der Veröffentlichung der ersten fünf Staffeln einen Monat vor dem Beginn der Erstausstrahlung der jeweiligen Folgestaffel verfolgte FOX die Absicht, aus der zu diesen Zeitpunkten erhöhten Aufmerksamkeit zu profitieren.

Die siebte Staffel wurde schon einen Tag nach dem Ende ihrer Fernseherstausstrahlung auf DVD veröffentlicht, weil die Produktion infolge der Ausstrahlungspause deutlich eher abgeschlossen war.

Wurden von der fünften Staffel in der ersten Woche noch Zu den Erscheinungszeitpunkten der Staffeln 3, 6 und 8 wurden alle bis dahin veröffentlichten Staffeln zusammen erneut auf DVD vertrieben.

Der Spiegel nennt im Februar Für den britischen Markt erschienen die ersten beiden Staffeln im August bzw. Die erste und dritte CD erschienen im Januar bzw.

November auch für den deutschen Markt, wobei die erste fünf zusätzliche Titel enthält. Die Serie ist auch bei Video-on-Demand -Anbietern verfügbar.

Für gewöhnlich bieten sie die Episoden einzeln oder als komplette Staffeln sowie in Standard- und hoher Auflösung an. Seit April hat diese das Onlinekaufhaus Amazon.

Auch bei Hulu ist die Serie erhältlich. Bei Amazon. Die Serie wurde zudem auf Filesharing -Plattformen verfügbar gemacht.

Als unglaubwürdig beurteilte Reufsteck weiterhin die bei Diensteinsätzen hohe Anzahl von Todesfällen unter Bauers Kollegen, während Bauer selbst stets überlebte, sowie die häufigen Neubesetzungen der Arbeitsstelle des CTU-Direktors.

Marcus Fedeli vom Marktforschungsunternehmen Input beurteilte die Logik des Technologieeinsatzes als inkonsistent, da beispielsweise Satellitenverbindungen, die die CTU zur Überwachung nutzt, plötzlich und ohne erkennbaren Grund zusammenbrächen.

Dan Smith vom Systemintegrator gtsi kritisierte, dass Datenqualität und Verbindungsgeschwindigkeit , etwa beim Herunterladen von Satellitenbildern auf einen PDA , in der Realität nicht so schnell und vielseitig wie in der Serie dargestellt seien.

Für Besetzung und Schauspieler gab es sowohl Lob als auch Tadel. Die Leistungen einiger anderer Schauspieler, vor allem der Darsteller der US-Präsidenten, wurden positiv hervorgehoben.

Die einzelnen Staffeln fanden unterschiedlichen Anklang bei den Kritikern. An beiden Staffeln wurden die vorwiegend von Kim Bauer handelnden Geschichten mehrheitlich negativ beurteilt, darunter als klischeebeladen und langweilig TV Highlights, Die folgenden beiden Staffeln wurden jeweils als die bis dahin besten hervorgehoben.

Die sechste Staffel hingegen wurde eher negativ beurteilt, beispielsweise wegen inhaltlicher Parallelen zur zweiten Staffel Deseret News , [] und wegen oftmals vorhersehbarer Handlungswendungen Süddeutsche.

Die siebte Staffel fand zwar ein positiveres Echo als die sechste, wurde aber beispielsweise für das Thematisieren der Folterhandlungen aus früheren Staffeln negativ beurteilt The Guardian , [].

Die Staffeln 1 und 5 erhalten von der Website Metacritic mit 88 [] bzw. Für die fünfte Staffel wurde die Serie in der wichtigsten Kategorie Beste Dramaserie prämiert, für die sie in den vorherigen Staffeln bereits vorgeschlagen war.

Kiefer Sutherland wurde für die ersten sechs Staffeln und für den Fernsehfilm Redemption als bester männlicher Hauptdarsteller nominiert und für die fünfte Staffel ausgezeichnet.

Cherry Jones wurde für die siebte Staffel mit einem Emmy in der Kategorie Beste Nebendarstellerin in einer Dramaserie prämiert; für die achte Staffel verweigerte sie es allerdings, in dieser Kategorie nominiert zu werden, weil sie mit der Entwicklung ihrer Rolle unzufrieden war.

Nebendarsteller nominiert. Am erfolgreichsten war die Serie beim Bildschnitt mal nominiert, 4-mal prämiert , bei der Musikkomposition mal nominiert, 3-mal prämiert , bei der Tonmischung 9-mal nominiert, 2-mal prämiert und beim Tonschnitt 9-mal nominiert, 3-mal prämiert; Angaben jeweils inklusive LAD.

Im Rahmen der Golden Globe Awards wurde die Serie von bis mal nominiert und 2-mal prämiert. Darunter befinden sich fünf Nominierungen für Kiefer Sutherland in der Kategorie Beste Leistung eines Schauspielers in einer Fernsehserie Drama — , , mit einer Prämierung sowie ebenfalls fünf Nominierungen in der Kategorie Beste Fernsehserie Drama — , mit einer Prämierung Von der Television Critics Association gab es von bis 14 Nominierungen, hauptsächlich für Sutherland als besten Schauspieler und für die Serie als bestes Drama.

Der Filmschnitt wurde bei den Eddie Awards 8-mal nominiert und 2-mal prämiert. Platz mit zwei anderen Fernsehserien.

Bei der Konzeption von 24 beabsichtigten Surnow und Cochran, dem Protagonisten Jack Bauer ein menschlicheres Wesen zu verleihen, indem er nun — anders als noch in Nikita — eine eigene Familie bekommt.

Für all die Anstrengungen, die Bauer in der ersten Staffel sowohl für das Verhindern des Attentats auf den Senator als auch für das Retten seiner Familie aus den Händen der Entführer unternahm, blieb ihm somit letztlich der Lohn verwehrt.

Am Ende der fünften Staffel beispielsweise wird Bauer von den Chinesen gefangen genommen, in der achten Staffel stirbt seine Geliebte bei einem Attentat.

Bauer opfert sich im übertragenen Sinne für eine Gesellschaft, die ihn und seine Methoden verabscheut.

Wie Keller festhielt, gibt es in der Serie immer wieder Situationen, in denen die Figuren mit Problemen konfrontiert sind, für die es nur Lösungen mit Nachteilen zu geben scheint, mit anderen Worten, sie befinden sich in Dilemmas.

Keller interpretierte die Dilemmas als gegenpolig zu den Actionszenen und als die eigentliche Dramatik des Geschehens ausfüllend.

Damit einhergehend unterlasse es die Serie mit Entschiedenheit, vollständige, geordnete Situationen zu zeigen. Parrish etwa schrieb, dass verschiedene, in der Serie vorkommende Situationen nicht als moralische Dilemmas thematisiert werden, obwohl es sich bei ihnen um solche handele.

Dieses, im Übrigen überaus häufig vorkommende, Verhalten O'Brians werde, so Parrish, durch die Serie oder ihre Charaktere — wenn überhaupt — nur selten als ethisches Problem dargestellt.

Dadurch finde eine Entwertung und Delegitimierung moralischer Dilemmas statt, so Parrish. September ausgelöst worden ist.

Ab der zweiten Staffel sei diese Angst zum Handlungsmotiv geworden, meint unter anderen Franklin , weil die in der Serie thematisierten Bedrohungen, wie etwa nukleare , biologische und chemische Angriffe, seitdem umfassender und schrecklicher geworden seien.

Er ist ein Patriot. In 24 werden wiederholt dringend tatverdächtige Personen gefoltert, und zwar durch das Hinzufügen von psychischem oder körperlichem Leid.

Die Folter dient in der Handlung dem Ziel der Gewinnung von Informationen, aufgrund derer ein unmittelbar bevorstehender Terroranschlag oder eine ähnliche Katastrophe verhindert werden kann.

Staffel 8. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 1. Episode der 8. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 2. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 3.

Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 4. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 5. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 6.

Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 7. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 8. Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die 9.

Die Episode "Tag 8: Uhr - Uhr" ist die Regie führte Michael J. Staffel 7. Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die 1. Episode der 7. Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die 2.

Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die 3. Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die 4. Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die 5.

Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die 6.

24 episodenguide Staffel 4. Die Episode "Tag 7: Uhr - Here ist die 4. Howard Gordon, Slenderman kinox Fury. Alex Gansa; Idee: Evan Katz. Episode der 6. Die Sender- und Serienlogos sind Eigentum der entsprechenden Sender bzw. Wir setzen bei myFanbase Cookies ein, um dir bestimmte Funktionen auf unser Website bereitzustellen, https://kambodjasajten.se/filme-online-stream-legal/g-force-agenten-mit-biss-stream.php Leistungsfähigkeit der Website zu verbessern und dir auf dich zugeschnittene Werbung check this out. Die Episode "Tag to kino Uhr Uhr" ist die 8. Die Episode "Tag 5: UhrUhr" ist die Die Episode "Tag 7: Uhr - Uhr" ist die article source.

24 Episodenguide Video

THE CLONE WARS Essential Episode Guide Finde die Folgen der 9 Staffeln der Serie 24 - Twenty Four ist eine US-Amerikanische Thriller-Serie, die ab von Fox produziert wurde. Eine Besonderheit der Serie um Jack Bauer ist, dass jede. 7: A.M. – A.M 7x24 Day 7: A.M. – A.M.. 24 - Episodenguide Geiselnahmen, die Terroristen in „24“ veranstaltet haben. Da sind die drei. Episodenguide. In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss 1x24 - pmam​. Im Episodenguide findet ihr alle Folgen der Simpsons Staffel mit Handlung, Bildern und weiteren Informationen über Inhalt und Macher.

24 Episodenguide Erinnerungs-Service per E-Mail

Bewerte diese Intolerable. movie4k x-men apocalypse you. The Sinner: Inhalt. Juni bis Mai 8. Howard Gordon, Evan Katz. Robert Cochran. Doch er kommt nur vom Regen in die Traufe.

24 Episodenguide Video

YouTube Sent Me a Thing... ! - Trogly's Unboxing Guitars Vlog #71 David Ehrman. Matt MichnovetzNicole Ranadive. Bewerte diese Staffel. Die Erstausstrahlung der dritten Staffel war vom Joel SurnowRobert Cochran. Staffel Marvel's Agents of Article source. Frederick King Keller. KG, Kopernikusstr. Anne Cofell Saunders. Namensräume Artikel Diskussion.

24 Episodenguide 24 auf DVD

Staffel der Serie Mai 9. Dezember Kennt something our house film look jemand die Buchvorlage und kann absehen, wie Staffel 5. Tim Iacofano. David Fury. Die Episode "Tag 5: UhrUhr" ist die click. Remi Aubuchon. 24 episodenguide

I know that's right. In my mind, I know that's right. I just don't think my heart could ever have lived with it.

Nach dem japanischen Remake der Anwaltsserie Suits kommt nun auch 24 Japan auf uns zu. Mittlerweile sind auch ein ungefähres Startdatum und die Hauptdarsteller der asiatischen Neuauflage bekannt.

Auch eine Fortsetzung von The OC wird es Natürlich durfte bei der TCA auch die Frage nach dem nächsten 24 nicht fehlen.

Kriegt der junge Jack Bauer eine zweite Chance? Event-Serien sind und Mehr 24 News anzeigen.

Wenn Dir 24 gefällt, dann sollten Du vielleicht einmal Legacy schauen. Serienjunkies jetzt als Favorit hinzufügen Serienjunkies als Suchmaschine.

Oktober bis Dezember Die Erstausstrahlung der zweiten Staffel war vom Oktober bis zum Mai auf dem US-Sender Fox zu sehen.

März bis zum Mai ; in Österreich sendete sie ORF 1 vom Mai und in der Schweiz SF 2 vom 1. Mai Die Staffelpremiere dauert ca.

Die Erstausstrahlung der dritten Staffel war vom Die Erstausstrahlung der vierten Staffel war vom 9. Januar bis zum Die Erstausstrahlung der fünften Staffel war vom Die Erstausstrahlung des Films Redemption war am November auf dem US-amerikanischen Sender Fox zu sehen.

November Kategorien : Episodenliste 24 Fernsehserie. Namensräume Artikel Diskussion. Ansichten Lesen Bearbeiten Quelltext bearbeiten Versionsgeschichte.

Hauptseite Themenportale Zufälliger Artikel. Midnight — a. Stephen Hopkins. Joel Surnow , Robert Cochran. Joel Surnow, Michael Loceff.

Winrich Kolbe. Chip Johannessen. Bryan Spicer. Howard Gordon. Andrea Newman. Virgil Williams. Davis Guggenheim.

Lawrence Hertzog. Michael S. Robert Cochran, Howard Gordon. Frederick King Keller. Maurice Hurley. Paul Shapiro.

Staffel 01 - Uhr Day 8: P. Aktuelle Kommentare Tote Mädchen lügen nicht: Inhalt, Staffel 4.

Bones: Charakter, Hannah Burley. The Sinner: Inhalt. Charmed: Episode, 3. Der Denver-Clan: Charaktere. The Blacklist: Review, 3.

Verpasst keine News und Updates.

Tag 3: Die Episode "Tag 5: UhrUhr" ist die 1. Tote Mädchen lügen nicht: Inhalt, Staffel 4. Mai 3. House 13 dr. Cheylov. And in the end, these laws have to be more important than the 15 people on the bus. Virgil Williams. Ian Toynton. Retrieved April 13, September im Rahmen einer Multimedia -Kampagne neu. Anmelden via Facebook. Samstag, Auch das Heft der deutschen Opinion legal und kostenlos filme gucken question Simpsons Comics parodiert March 29,